Was unterscheidet Versicherungsvertreter, Versicherungsberater und Versicherungsmakler?

Vorab, wir zählem zum Berfufsstand der Versicherungsmakler!

Auch wenn dies gerne verwechselt wird, gibt es klare Abgrenzungen zum Beruf des Versicherungsvertreters und dem des Versicherungsberaters.

Während ein Versicherungsvertreter, wie der Name impliziert eine Versicherung vertritt, vertreten Versicherungsberater und Versicherungsmakler Kundeninteressen gegenüber Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men.

Hierbei unterscheiden sich Versicherungsmakler und Versicherungsberater vor Allem in der Art der Vergütungsform. 

Während der Versicherungsmakler honorarfei arbeitet und erfolgsabhängig über eine sogenannte Courtage von Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men bezahlt wird, nimmt der Versicherungsberater ein erfolgsunabhängiges Honorar und verzichtet dafür auf Provisionen. 

Beides kann für den Mandanten Vor- und Nachteile haben, da zum Einen bei einem Versicherungsberater auch ein Vergütungsanspruch durch eine nicht zum Erfolg führende Beratung entsteht und zum Anderen besonders bei Kleinverträgen ein Honorar vermutlich deutlich höher ausfallen dürfte, als ein Couertageanteil.

Eine Vermengung der beiden Vergütungsmodelle ist nicht statthaft. 

Jeder der drei genannten Berufsgruppen unterliegt einer anderen Zulassungsform was im § 34 d für Vermittler und Makler und im § 34 e der Gewerbeordnung geregelt ist.

Auch der Versicherungsvertreter wird erfolgsabhängig bezahlt, erhält aber zumeist von seinem Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men zusätzlich eine fixe monatliche Zuwendung.

Für uns ist somit der Vertriebsweg Versicherungsmakler der Königsweg, da aus einer großen Auswahl an Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men gewählt werden kann und Interessenten beim "nicht Zustandekommen" von Versicherungsverträgen somit keine Kosten entstehen.

Kommt beim Versicherungsmakler oder über ein Vergleichsportal ein Vertrag zustande, so ist die Vergütung bereits im zu zahlenden Endpreis enthalten. Es ensteht somit kein Honoraranspruch und es fällt auch keine zusätzliche Vergütung an.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...